Totaler organischer Kohlenstoff (TOC)

DIMATOC® 402 TOC-Analysator

Der DIMATOC® 402 ist ein Online-Analysator nach DIN EN 1484 zur Bestimmung des gesamten organischen Kohlenstoffs (TOC) und verwandter Parameter. Die Bedienung erfolgt unkompliziert per Touchscreen.

Der Analysator verfügt über ein 2-Kanalsystem. So sind Parallelmessungen oder die Überwachung von 2 Probenströmen möglich. Das bewährte schlauchlose Injektionssystem bringt Proben mit einer Partikelgängigkeit bis 0,5 mm problemlos in die beiden Reaktoren.

Vorteile

  • Sehr kurze Messzeiten
  • Ausgezeichnete Partikelgängigkeit
  • Hohe Salztoleranz
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Robuster Industriekatalysator

Der DIMATOC® 402 arbeitet mit einer thermischen Oxidation bei 700 bis 900 °C unter Einsatz eines robusten Industriekatalysators mit langen Standzeiten.

Der durchdachte Aufbau zeigt sich bei der Wartung: Komponenten sind einfach zugänglich und die Öfen können bereits nach einer Abkühlzeit von 30 Minuten gehandhabt werden. Das hält die Ausfallzeiten kurz.

  • Prozesswasser (Papierindustrie, Raffinerien, Getränkeindustrie, Lebensmittelindustrie)
  • Kommunale Kläranlagen
  • Flusswasser
  • Trinkwasser
  • Behördliche Einleiterüberwachung
  • Flughäfen
  • Kondensat
  • Industrielle Kläranlagen
  • Chemische Industrie

CODCO

Neue CODCO-Geräteserie ermöglicht eine sichere Einhaltung von TOC-Grenzwerten

Geräte aus der neuen CODCO-Gerätefamilie stellen innerhalb von weniger als 5 Minuten fest, ob der TOC-Wert einer Abwasserprobe in der Nähe eines voreingestellten Grenzwerts liegt.

Anlagenbetreibern ist es mit diesen kontinuierlich arbeitenden Geräten nunmehr möglich, rund um die Uhr extrem schnell auf Änderungen der Abwasserqualität zu reagieren. Über die geräteintegrierten Signal- und Schaltausgänge können z. B. Schieber automatisch geschlossen und hochbelastetes Abwasser umgehend zurückgehalten werden.

Die Gefahr von Überschreitungen und die damit verbundenen Risiken können mit einem Messgerät aus der CODCO-Serie auf ein äusserstes Minimum reduziert werden. Mit diesen neuartigen Prozessmessgeräten erzielen Anwender somit ein bisher unerreichtes Maß an Prozesssicherheit, bei vergleichsweise geringen Anschaffungs- sowie Betriebskosten.

Vorteile

  • Sehr kurze Messzeiten
  • Ausgezeichnete Partikelgängigkeit
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Hohe Salztoleranz
  • Robuster Industriekatalysator

Der DIMATOC® 2100 arbeitet mit einer thermischen Oxidation bei 700 bis 900 °C unter Einsatz eines robusten Industriekatalysators mit langen Standzeiten. Der durchdachte Aufbau zeigt sich bei der Wartung: Komponenten sind einfach zugänglich. Ein Reaktorwechsel gelingt innerhalb weniger Minuten.

  • Prozesswasser (Papierindustrie, Raffinerien, Getränkeindustrie, Lebensmittelindustrie)
  • Kommunale
  • Kläranlagen
  • Flusswasser