Redox-Messung (rH)

Redox 722 Z1-Gel Redoxsonde

Für die Messung des Redox-Werts bieten wir die Redox 722 Z1-Gel Redoxsonde. Das ist eine wartungsarme Redox-Elektrode mit Gelelektrolyt und guten Messeigenschaften. Von der Standardanwendung bis hin zu zähflüssigen und fetten Medien.

Alle Redox-Elektroden sind mit einer starkwandigen und hoch-stoßfesten Kugelmembrane ausgestattet. Das macht sie auch für schwierige Anwendungen z.B. in der Abwassertechnik besonders zuverlässig und langlebig.

Die Elektroden können in Rohrdurchflussarmaturen und Vorlagetöpfen installiert werden. Zum Eintauchen in offene Gerinne oder Behälter steht eine Schutzarmatur in Schutzart IP 68 zur Verfügung. Die Armatur kann mit der Elektrode an einer Pendelhalterung befestigt werden.

Alle Elektroden haben einen S7-Steckkopf und können auch in Messsystemen anderer Hersteller eingesetzt werden, sofern diese kabelseitig ebenfalls einen S7-Stecker besitzen.

Vorteile

  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Kompakt
  • Robust
  • Langlebig
  • Montagefreundlich

Bei Anwesenheit oxidierender oder reduzierender Substanzen in der Probe, bildet sich zwischen dem inneren Bezugssystem und der Messelektrode der Messkette eine negative oder positive Spannung aus. Die ausgegebene Spannung wird dann von einem Messumformer in den Redox-Wert umgerechnet.

  • Trinkwasser
  • Kommunale Kläranlagen
  • Prozesswasser (chemische Industrie, pharmazeutische Industrie)