Chlor-Messung (Cl)

Cl 911 Sonde für freies Chlor

Messzelle für freies Chlor mit austauschbaren Membrankappen.

Der Sensorkopf der Cl 911 enthält Elektroden aus Edelmetall und trägt eine gasdurchlässige Membran. Während der Messung tritt Chlor in der Probe durch die Membran und erreicht die Kathode, wo es in einer elektrochemischen Reaktion reduziert wird. Diese Reaktion erzeugt einen Stromfluss, der proportional zur Konzentration an Chlor in der Probe ist.

Für die Messung ist eine ausreichende Anströmung (mind. 15 cm/s) erforderlich. Wir empfehlen die Verwendung einer Durchflusszelle (als Zubehör erhältlich).

Messgröße und Störungen: Die Sonde erfasst freies Chlor aus Hypochlorit, Chlorgas oder elektrolytischer Erzeugung. Das Probenwasser muss tensidfrei sein. Chlordioxid und Ozon werden miterfasst.

Vorteile

  • Kurze Ansprechzeit
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Temperaturkompensation
  • Arbeitet ohne Reagenzien
  • Robust
  • Umweltstabil
  • Montagefreundlich

Messmethode

Der Sensorkopf der Cl 911 enthält Elektroden aus Edelmetall und trägt eine gasdurchlässige Membran. Während der Messung tritt Chlor in der Probe durch die Membran und erreicht die Kathode, wo es in einer elektrochemischen Reaktion reduziert wird. Diese Reaktion erzeugt einen Stromfluss, der proportional zu Konzentration an Chlor in der Probe ist.

Für die Messung ist eine ausreichende Anströmung (mind. 15 cm/s) erforderlich. Wir empfehlen die Verwendung einer Durchflusszelle (als Zubehör erhältlich).

Messgröße und Störungen: Die Sonde erfasst freies Chlor aus Hypochlorit, Chlorgas oder elektrolytischer Erzeugung. Das Probenwasser muss tensidfrei sein. Chlordioxid und Ozon werden miterfasst.

Anwendungsbereiche

  • Trinkwasser
  • Schwimmbadwasser
  • Prozesswasser
  • Kühlwasser
  • Chlorung von Abwasser

Datenblatt herunterladen